Elektrogeräte/Gesundes & Co.

Medisana Shiatsu-Nacken-Massagegerät NM 860 im Test

Werbung – Der Nacken macht schon so einiges mit. Gerade wenn man viel am PC sitzt oder sich den unzähligen Katzenvideos auf Youtube hingibt. Mit dem Nacken Massagegerät von Medisana kann man etwas gegen die Schmerzen im Nacken, Rücken, Oberschenkel etc. tun. 

Das Medisana Shiatsu-Nacken-Massagegerät NM 860 durfte ich von Brandsyoulove testen.

Das Elektro-Massagegerät bietet eine Shiatsu-Druckmassage mit 4 Massageknuppel, wobei zwei oben sind und zwei unten. Bei den beiden oberen lässt sich zudem noch Wärme zuschalten. Das Gerät besitzt 2 Geschwindigkeitsstufen, die sich einfach per Knopfdruck wechseln lassen.

Die beiden Schlaufen sind dafür da, dass man das Gerät „halten“ kann, da es aufgrund des Eigengewichts ja sonst von den Schultern fallen würde. Dann kann man die Intensivität der Massage durch die Schlaufen ändern, indem man das Gerät einfach lockerer hält oder eben strenger. Und die Schlaufen ermöglichen auch, dass man durch die Veränderung der „Schlaufenlage“ die Massageknuppel weiter hoch oder runter schieben kann. Normal hat man die Schlaufen unten auf der Braust liegen und wenn man dann diese eben etwas senkrechter stellt wirkt sich das auf die Massage aus, weil entsprechend die Knuppel ihren Massageort ändern.

Das Medisana Shiatsu-Nacken-Massagegerät NM 860 kann man aber nicht nur für den Nacken nutzen, sondern ebenso für den Rücken, Oberschenkel usw. Man verlagert einfach das Massagegerät an die Stelle, die man gerne massiert hätte. Beim Rücken geht dies entweder indem man das Gerät mit den Schlaufen festhält und entsprechend das Gerät am Rücken massieren lässt. Oder man nutzt die Couchlehne und kann sich so die gewünschte Stelle am Rücken massieren lassen.

Beim Oberschenkel legt man sich einfach das Gerät auf den Oberschenkel, hier muss man aber aufpassen, bei mir zwickte es etwas. Ist aber auf jeden Fall ein angenehmes Gefühl. Die Massage ginge aber auch an den Unterschenkeln oder dem Bauch – laut Medisana, probiert habe ich es an den Stellen aber nicht.

View this post on Instagram

Werbung⠀ Die Massage für den Oberschenkel, man muss das Gerät natürlich festhalten und sollte regelmäßig die Stelle wechseln – etwas links, rechts hoch und runter – fühlt sich wirklich gut an. Das Gerät darf ja nur 15 Minuten laufen – am besten also eine Zeitschaltuhr stellen mit 7,5 Minuten und das bei jedem Oberschenkel ausnutzen. ⠀ ⠀ Ich kann übrigens bei meinem Huawei Handy tausendmal einstellen, dass es keinen Ton aufnehmen soll – es interessiert sich nich dafür. Aber vorsichtshalber den Ton weggemacht, wer möchte schon die Rede von AKK hören 😁😁😁 ⠀ ⠀ Gerät erhalten von @medisanade erhalten durch @brandsyoulove.de ⠀ ⠀ #byImeetsmedisana #oberschenkel #massage #mobilesmassagegerät #massagegerät #medisana #wellness #produkttest #testen #getestet

A post shared by Susi (@testenundbloggen) on

Die angenehme Massage für den Nacken

Ich nutze die Medisana Shiatsu-Nacken-Massagegerät NM 860 vor allem am Nacken und bevorzugt während des Fernsehguckens. Man könnte aber auch lesen oder einfach nichts tun – so viel mehr Möglichkeiten hat man nicht, da man ja die Hände durch die Schlaufen halten muss, um das Gerät an Ort und Stelle zu halten.

Man muss aber etwas aufpassen, dass man es nicht zu intensiv und fest nutzt, da der Reiz doch da ist, schnell eine Erleichterung zu spüren. Das einzige, was man dann wirklich spürt, sind Schmerzen, und zwar während des Massierens und vor allem am nächsten Tag, in Form von unter anderem Muskelkater.

Was mich etwas stört, ist das kurze Stromkabel, womit ich etwas Probleme habe, da ich halt nicht an jeder Ecke eine Steckdose habe. Die Schlaufen könnten evtl. etwas länger sein und die Wärmefunktion etwas stärker. Super finde ich die beiden Geschwindigkeiten, wobei ich die langsamere bevorzuge, weil es einfach entspannender ist.

 

 

Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Und, was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.