Duft: Parfüms & Co.

Mit Atelier PMP ungewöhnlichen Parfümkonzepte kennenlernen

PR – Atelier PMP (Perfume Mayr Plettenberg) – das sind Stefanie Mayr, Designerin und Künstlerin sowie Daniel Plettenberg, Markenmacher und Inhaber von VALOR Research & Consulting GmbH. Mit ihren ungewöhnlichen Parfümkonzepten möchten die beiden den Parfümmarkt revolutionieren.

Dabei geht es ihnen nicht nur um den tatsächlichen Duft, sondern insbesondere um die Idee dahinter. Sie suchen sich Spitzenparfümeure wie Mark Buxton, die ihre Ideen in einen Duft übersetzen, und holen unterschiedlichste Künstler aus der ganzen Welt dazu, um mit ihnen die Geschichte des Parfüms kunstvoll zu erzählen. Alle Düfte wurden von Parfümeur Mark Buxton komponiert.

Dreckig bleiben

Dreckig bleiben bedeutet, mit den besten Freunden in der gemütlichen Jogginghose am Fluss um das Lagerfeuer zu sitzen – die Füße im Sand und ein Glas Wein in der Hand. Kein Kostümchen, keine High Heels, kein weißes Hemd. Nicht tun als ob, sondern einfach sein. Und am nächsten Morgen krabbele ich aus dem Bett, bin glücklich und zufrieden und trage immer noch den Duft der Nacht und des Lagerfeuers an mir. Besser kann es nicht sein.

  • Kopf: Bergamotte | Neroli | Mandarine | Ingwer
  • Herz: Rauchige Öle der Zistrose| Öle der Gurjum-Pflanze | Elemi | Öl des Balsambaumes
  • Basis: Zeder | Öl aus Guajakholz | Sandelholz | Vanille

Mit Atelier PMP ungewöhnlichen Parfümkonzepte kennenlernen Dreckig bleiben

50 ml | UVP 120,00 €

ConcreteFlower

Was bringt Beton zum Blühen, was bricht die graue Tristesse? Die Antwort: Graffiti, die verschiedenen Formen der Streetart, Urban Gardening. Die vielen kreativen Formen, mit gegebenen Räumen umzugehen. „Ein knallfrisches Gegenkonzept zur Tristesse“ war also der Arbeitstitel, unter dem Parfümeur Mark Buxton einen Duft komponierte, der mit der Wucht von Graffitis daherkommt, kurz von Beton und Lack erzählt, aber vor allem von der Schönheit und Pracht der Natur berichtet. Eine super-moderne, grüne und energetisierende Interpretation des Themas „Eau de Cologne“.

  • Kopf: Ingwer-Koriander-Akkord | Bergamotte | Mandarine | Schwarzer Pfeffer | Thymian | Salbei | Kardamom
  • Herz: Neroli | Ingwer | Jasmin | Iris | Nelkenöl | Lilie
  • Basis: Styrax | Sandelholz | Chinesische Zeder | Eichenmoos | Ambra | Moschus

Mit Atelier PMP ungewöhnlichen Parfümkonzepte kennenlernen Concrete Flower

50 ml | UVP 120,00 €

anti anti

anti anti, ein Kunstwerk wie eine moderne Skulptur. Es ist die doppelte Verneinung, ist nicht „gegen“, sondern dafür: für ein Leben mit seinen Höhen und Tiefen, für die Menschen in all ihrer Unterschiedlichkeit, für die Freiheit im Kopf, im Sein, im Anders-Sein. Ein ultramoderner Duft: weich und edel, kantig und sinnlich zugleich.

  • Kopf: Haselnuss | Bitterorangenöl | Roter Pfeffer | Kardamom
  • Herz: Kakao Absolue | OsmanthusAbsolue | Leder | Zistrose Absolue | Birkenteer
  • Basis: Eichenholz | Benzoe Siam | Vetiver | Sandelholz | Zedernholz | Moschus

Mit Atelier PMP ungewöhnlichen Parfümkonzepte kennenlernen Anti Anti

50 ml | UVP 120,00 €

Vertrieb durch will be a brand in Deutschland | Österreich | Schweiz – nähere Infos auch unter www.atelierpmp.com

Quelle: PR Atelier PMP

Und, was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.