Trinken, was getrunken wird

Gemixte Früchtchen mit den rio doro Smoothies vom Aldi

Heute gibt es mal wieder Smoothies vom Discounter. Discounter-Sachen haben von Haus aus schon einen Schlechten Ruf, sind aber billig und hin und wieder schmeckt es auch einfach – wie die rio doro Smoothies.

Wie viele Sorten es genau gibt, weiß ich gar nicht, aber bei meinem Aldi Süd habe ich drei Sorten ergattert: Ananas Banane Kokos, Banane Cranberry Granatapfel Acai und Banane Mango Orange Maracuja. Wie man sieht, ist in allen drei Sorten Banane drin, was wohl schon aus Prinzip (zum Verdicken?) genutzt wird.

Alle drei Sorten sind in Plastikflaschen und mit einer Füllmenge von 250 ml bei einem Preis von +- 0,89 Euro (pro 100 ml +-0,36 Euro).

rio doro Smoothie Ananas Banane Kokos

rio doro Smoothie Banane cranberry orange kokos

 

Die Variante Ananas Banane Kokos hat 53% Ananassaft, 31% Bananenmark, 14% Kokosmilch und einiges mehr. er ist angenehm cremig, interessanterweise habe ich wirklich jede der drei Hauptkomponenten herausgeschmeckt, er ist ausgeglichen in der Süße & Säure. Wenn man ihn schön gekühlt genießt und mit Sprudelwasser verdünnt ist er sehr lecker im Sommer.

Pro Flasche sind circa 25 Gramm Zucker enthalten (entspricht circa 8,3 Würfelzucker)

rio doro Smoothie Banane Cranberry Granatapfel Acai

rio doro Smoothie Banane cranberry orange kokos

 

Diese Variante besitzt 23,8% Bananenmark, 7,5% Cranberrymark, 3,2% Granatapfelmark, 3% Acaimark und einiges anderes. Er schmeckt vor allem nach Banane und hatte für mich eine sehr unangenehme Säure. Er schmeckte auch irgendwie bitter und ehrlich gesagt, fand ich den gesamten Geschmack irgendwie unangenehm. Da half auch das Mischen mit Sprudelwasser nichts.

Pro Flasche sind circa 31,9 Gramm Zucker enthalten (entspricht circa 10,63 Würfelzucker).

rio doro Smoothie Banane Mango Orange Maracuja

rio doro Smoothie Banane cranberry orange kokos

 

Bei dieser Variante findet man 19,6% Bananenmark, 19,25% Mangomark, 8% Orangensaft, 7,7% Orangenzellen, 7,2% Maracujasaft und etwas mehr. Interessant war hier aber, dass Apfelsaft an erster Stelle steht – und somit am meisten Apfelsaft in diesem Smoothie vorhanden ist. Kann das wirklich sein? Er schmeckt sehr cremig, hat einige Stückelchen. Vor allem die Mango schmeckt man raus und er ist auch sehr fruchtig, ähnlich wie ein Multivitamin-Saft. Er schmeckt leicht säuerlich und ist auch ideal, um mit Sprudelwasser gemischt zu werden.

Pro Flasche sind circa 29,80 Gramm Zucker enthalten (entspricht circa 9,93 Würfelzucker).

 

Smoothies sind so eh immer sehr gewöhnungsbedürftig, finde ich. Geschmacklich finde ich die Variante mit Maracuja (der letzte) und die Variante mit Kokos (der erste) am Besten. Vor allem sind sie aber billig und völlig überladen mit Zucker – liegt aber am Fruchtzucker.

 

Und, was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.