Garten

Gartenrundgang Teil 1 – Von Knollenpflanzen und gekauften Pflanzen

Vor 2 Jahren habe ich ja einige Knollenblüher gekauft gehabt, wovon ich nicht so begeistert war und im letzten Herbst einige Pflanzen, bei denen es auch fraglich war, ob sie alles überleben – und beides Mal von Pötschke.

Die Frühjahrsblüher wie Tulpen, Alliums & Co. hatte ich 2015 im Herbst gekauft und war letztes Jahr nicht so ganz zufrieden. Interessanter ist oftmals aber eben das 2. Jahr, und da war ich nicht wirklich begeisterter.  Zum Beitrag vom letzten Jahr – Blumenzwiebel-Shopping bei Gärtner Pötschke – lohnt sich?

Was dieses Jahr wunderbar geblüht hat, waren die Tulpen – in Rot, Weiß und Rosa, gefüllt. Die kamen sehr zahlreich (wenn auch weniger als das Jahr zuvor) und da kann ich auch nicht meckern, aber vor allem die Roten und weniger die Weißen und Rosa-Weißen, was natürlich schade ist.

Auch die Zwerg-Zierlauch kamen sehr üppig, aber leider  sind sie so mini, dass ich sie immer übersehe – aber die Bienen freuen sich. Und ich glaube auch der Zwergzierlauch Eros hat noch einige Bienen erfreut. Der Sizilianische Zierlauch, von dem ich letztes Jahr so begeistert war, wenn auch damals nur 6 von 10 aufgegangen sind, hat mich dieses Jahr mit 2 Blüten erfreut – wovon eine auch noch dem Sturm nicht standhalten konnte.

Auch der Wilde Krokus, den ich noch immer total süß fand, ist dieses Jahr fast gar nicht mehr aufgegangen, also auch hier ein Reinfall. Einzig der Zierlauch Red Mohican hat noch einmal geblüht – ich bin mir nicht sicher, ob er das nächstes Jahr auch noch mal tun wird.

Wie auch letzes Mal – ich weiß, dass der Standort wichtig ist für die Knollenblüher, aber dennoch ist es nicht schön, wenn alles irgendwie wenige wird.

Dann habe ich letztes Jahr im Herbst Pflanzen gekauft vom Pötschke: Purpurglöckchen Little Cutie, Lenzrose Picotee Double Elle (Christrose), Witwenblume, Hortensie Magical Coral Blue, Marokko-Kamille, Leberblümchen.

Die Purpurglöckchen alias Heuchera sind eine Wucht – sie blühen nicht üppig, aber sie sind dankbar und einfach in der Pflege.

Die Lenzrose ist so süß, leider lässt sie immer ihre Köpfchen hängen, sodass man die Blüte nicht wirklich sehen kann, aber sie hat wunderbar geblüht und auch im September/Oktober schon wieder Blüten bekommen.

Witwenblume ist sehr unscheinbar, hat aber auch wunderbar geblüht und alle 3 Pflanzen haben überlebt.

Die Hortensie … ich finde sie war einfach zu niedrig abgeschnitten, dann war der Platz nicht optimal und nun ist sie auf der Südseite im Kräuterbeet bei voller Sonne. Sollte sie jemals blühen, rechne ich nicht vor 20 Jahren damit – aber immerhin: sie lebt noch (!).

Die 3 Pflanzen der Marokkanischen Kamille waren super und haben total chic geblüht, dann wurde es ihnen zu trocken – oder so – und ich habe sie umgepflanzt, also nur noch 2, die 3. habe ich schon nicht mehr gefunden gehabt, und dann waren es nur noch 1 und nun finde ich keine mehr. Ich habe in dem Beet kein Chaos – nicht wirklich, aber die Nigelle hat ähnliche Blätter/Stengel – und da kann es dann schon sein, dass aus Versehen …

Das Leberblümchen – von 3 sahen bei Lieferung 2 super aus, im Frühling waren es dann auch zwei, die noch immer lebendig aussahen. Im Herbst ist es noch 1 die lebendig aussieht … ich weiß nicht. Ich will die auch nicht ewig umpflanzen und warte einfach nächstes Frühjahr ab.

Mit der Hortensie und den Leberblümchen bin ich nicht glücklich – bei der Kamille bin ich einfach selbst schuld.

Mit dem Samenkauf von Pötschke hatte ich übrigens nie Probleme – da war immer alles in Ordnung und die Ausbeute war auch in Ordnung.

 

Und, was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.