Rezepte/Trinken, was getrunken wird

[Rezept] Haselnuss-Milch – die Milch aus Wasser und Haselnüssen

Eigentlich schon faszinierend, dass man einfach ein paar Nüsse nimmt und etwas Wasser und daraus wird Milch – in meinem Fall eben Haselnussmilch. Und was soll ich sagen? Sehr lecker!

Vor allem Veganer & Co sind auf solche Kuhmilch-Ersatz-Milch scharf, aber auch als „Alles-Esser“ sollte man die Haselnuss einmal im Leben gekostet haben. Denn so öde die Zutaten – Haselnüsse und Wasser – auch klingen mögen, das Ergebnis ist jeden Tropfen wert.

Einziger Nachteil: Man braucht einen sehr guten Mixer und im Idealfall ein gutes Nusssieb. Meines habe ich von Amazon und muss sagen, das Nussmilchsieb* ist echt super. Es ist sehr feinmaschig und relativ leicht zu reinigen, wenn man es nur für Nüsse nimmt – bei Beeren, Tomaten & Co. kann es schon mal etwas länger dauern.[Rezept] Haselnuss-Milch - die Milch aus Wasser und Haselnüssen

Statt einem Nussmilchsieb kann man auch Geschirrtuch (sauber, versteht sich) oder ein ähnliches Hilfsmittel nehmen, oder ein sehr sehr sehr sehr feinmaschiges Sieb aus Edelstahl.

Rezept Haselnussmilch

Zutaten:[Rezept] Haselnuss-Milch - die Milch aus Wasser und Haselnüssen

  • 500 Gramm Haselnüsse
  • Wasser – zum Einweichen
  • 500-1000 Milliliter Wasser

Zubereitung[Rezept] Haselnuss-Milch - die Milch aus Wasser und Haselnüssen

Die Haselnüsse werden über Nacht in Wasser eingeweicht, du kannst das Wasser auch nach einigen Stunden weggießen oder dann frisches Wasser nehmen – aber eine Nacht sollten die kleinen Kerne schon gewässert werden.

Das Wasser dann abgießen und die Nüsse noch mal gut waschen. Die [Rezept] Haselnuss-Milch - die Milch aus Wasser und HaselnüssenNüsse dann in einen guten Mixer geben und Wasser dazu geben. Je nach Geschmack (oder Platz im Mixer) kann es mehr oder weniger Wasser sein. Und dann auf höchster Stufe so lange mixen, bis eine schöne Milch herausgekommen ist – 2 Minuten bei einem Hochleistungsmixer, länger bei einem weniger starkem Gerät.

Nun kommt das Nussmilch-Sieb zum Einsatz. Das Sieb (oder Netz, oder Geschirrtuch…) in/über ein [Rezept] Haselnuss-Milch - die Milch aus Wasser und HaselnüssenGefäß geben und die Milch reinschütten. Das Ganze dann durchsieben und am Schluss noch gut ausdrücken. Den Trester, also den Nuss-Rest kann man zum Backen verwenden. Die Milch kann getrunken werden.

In einem luftdichten Behälter soll die Milch bis zu 5 Tage aufgehoben werden können – aber die ist so lecker, meine hatte einen leicht sahnigen Geschmack, dass es zu schade wäre, sie solange aufzuheben.

Zum Pürieren kann man auch Datteln oder Agavendicksaft (Honig) dazu geben, [Rezept] Haselnuss-Milch - die Milch aus Wasser und Haselnüssenaber ich finde, das erste Mal sollte es pur genossen werden.

Guten Appetit!

Signatur_Neu

 

Und, was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.