Trinken, was getrunken wird

Lillinghofer Apfelsäfte – biologischer Genuss mit Geschmack

Lillinghofer bietet verschiedene Säfte an – ich habe mich an 7 verschiedene Apfelsorten herangetraut und war wirklich überrascht. Weil Lillinghofer Säfte Geschmack haben, und was für einen.

Wer mehr über Lillinghofer wissen will, findet ein paar Infos dazu auf deren Webseite Lillinghofer-Obstbauern.de. Ich habe die Säfte von meinem Haus-&Hof-Lieferanten bestellt, der eben nur Bio- oder Demeter-Sachen anbietet und mich haben 7 Säfte knapp 29 Euro gekostet. Die Sorte „aus verschiedenen Sorten“ ist die günstigste gewesen mit 2,90 Euro pro Flasche a 0,7 Liter (Literpreis ~4,14 Euro), die anderen Sorten kosten einzeln jetzt 4,70 Euro pro Flasche a 0,7 Liter (Literpreis 7 Euro).  Bei Rewe hab ich online gerade schnell einen Liter Apfelsaft Bio für 1,19 Euro gefunden. Was den Preis rechtfertigt ist halt der Geschmack – und das sind einfach Welten.

Lillinghofer Apfelsäfte - biologischer Genuss mit Geschmack

Lillinghofer Apfelsaft aus verschiedenen Sorten

Lillinghofer Apfelsäfte - biologischer Genuss mit Geschmack aus verschiedenen Sorten

 

Neben den sortenreinen Säften bietet Lillinghofer auch einen Saft mit verschiedenen Apfelsorten an. Das ist auch die günstigste Variante. Er ist sehr sauer, aber die Säure gesamt ist angenehm ebenso wie die Süße. Ihn finde ich super ideal für heiße Sommertage schön gekühlt aus dem Kühlschrank oder mit Eiswürfel. Die Säure ist halt Gewöhnungssache, vor allem, wenn man eben nur die zuckersüßen Supermarkt-Säfte gewohnt ist. Sehr lecker auch als Apfelschorle.

 

Lillinghofer Apfelsaft aus der roten Sternrenette

Lillinghofer Apfelsäfte - biologischer Genuss mit Geschmack roten Sternrenette

 

Das Interessante ist auch, dass die Säfte von Lillinghofer aus Sorten sind, die ich noch nie gehört habe. Die Sorte wird in Streuobst angebaut, ist eine alte Kultursorte und sie war früher der „klassische Weihnachtsapfel“ (Info aus Wikipedia). Der Saft schmeckt auch sehr sauer, aber vor allem fruchtig und sehr intensiv nach Apfel, die Süße ist angenehm. Am besten natürlich auch wieder gekühlt aus dem Kühlschrank genießen oder gemischt mit Sprudelwasser als Apfelschorle.

 

Lillinghofer Apfelsaft aus der alten Sorte Alkmene

Lillinghofer Apfelsäfte - biologischer Genuss mit Geschmack alten Sorte Alkmene

 

Die Sorte Alkmene wurde aus den Sorten Cox Orange & ‚Geheimrat Dr. Oldenburg‘ gezündet für trockenes Klima, die Ernte ist gering, aber der Geschmack reißt es raus (Info aus Wikipedia). Der Saft ist klassisch süß und er ist „dünn“, bietet wenig Säure und leicht bitter. Aber auch hier ist er mit Wasser als Apfelschorle sehr gut und natürlich gut gekühlt.

 

 

Lillinghofer Apfelsaft aus der Sorte Ananasrenette

Lillinghofer Apfelsäfte - biologischer Genuss mit Geschmack Sorte Ananasrenette

 

Die Sorte Ananasrenette ist eine Sorte der Renetten und stammt aus den Benelux-Ländern. Der Apfelbaum ist klassisch für Hausgarten und der Apfel kann als Tafelapfel oder Wirtschaftsapfel zum Einkochen, Entsaften etc. genutzt werden (Infos aus Wikipedia). Der Apfelsaft besitzt sehr viel Säure und eine angenehme Süße, für mich hatte er den klassischen Apfelgeschmack, wie man ihn (von früher) kennt. Wie immer aus dem Kühlschrank und auch als Apfelschorle geeignet.

 

Lillinghofer Apfelsaft aus der alten Sorte Berlepsch

Lillinghofer Apfelsäfte - biologischer Genuss mit Geschmack alten Sorte Berlepsch

 

Die Sorte Berlepsch ist als Tafelapfel geeignet (zum Rohverzehr) und kann sehr lange eingelagert werden. Er hat einen sehr hohen Vitamin-C-Gehalt und ist eine Kreuzung aus Ananasrenette × Ribston Pepping (Infos aus Wikipedia). Der Saft ist „sehr“ süß, aber angenehm, da er wenig Säure bietet, aber dennoch etwas wässrig ist. Aber auch als Apfelschorle hat er noch genug Geschmack und am besten gekühlt genießen.

 

 

Lillinghofer Apfelsaft aus der Sorte Jacob Fischer

Lillinghofer Apfelsäfte - biologischer Genuss mit Geschmack Sorte Jacob Fischer

 

Die Äpfel sind nur bedingt lagerfähig – 4 Wochen – und sollten sofort verzehrt werden – und somit für den modernen Erwerbsanbau ungeeignet. In Baden-Württemberg wurde die Sorte 1998 zur Streuobstsorte des Jahres gewählt. Der Saft ist sehr süß und besitzt wenig Säure. Auffällig war, dass er etwas dicker/cremiger ist als die anderen Sorten. Auch er besitzt die „klassische Apfelsaftsüße“. Ideal für Apfelschorle und gekühlt sehr gut.

 

 

Lillinghofer Apfelsaft aus der Sorte Goldparmäne

Lillinghofer Apfelsäfte - biologischer Genuss mit Geschmack Sorte Goldparmäne

 

Der Apfel galt sehr lange als eine der besten Tafelobstsorten und ist aus dem modernen Erwerbsanbau so gut wie verschwunden, weil sie sehr krankheitsanfällig ist (Infos aus Wikipedia). Der Apfelsaft ist süßlich besitzt wenig Säure, ist dünn und schmeckt einfach nach „früher“. Meine Oma hatte ähnliche selbstgemachte Apfelsäfte, die irgendwie genauso schmeckten – nach früher, nach alt, nach einfach gut. Gut gekühlt und auch als Apfelschorle geeignet.

 

 

Wenn ich immer die Säure so betonte liegt das daran, dass unsere Äpfel oder auch die Apfelsäfte im Vergleich zu den oberen Sorten sehr süß schmecken. Gerade der Saft aus den verschiedenen Sorten war als erst probierte Sorte ein Schock, weil ich einfach süße Säfte/Apfelsäfte gewohnt bin.

Der Preis hat es echt in sich, aber wer einmal die Möglichkeit hat, eine solche Flasche zu probieren, sollte zugreifen. Zwar sind diese Apfelsäfte von Lillinghofer auch für mich nicht Säfte, die ich mir jede Woche kaufen würde, aber hin und wieder, um sich daran zu erinnern, wie es früher schmeckte und vor allem wie Äpfel schmecken sollte, darf man schon mal etwas mehr ausgeben.

Und, was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.