Visuelles: Videos & Fotos/Wissenswertes

Das schönste Weihnachtsmärchen mit Geschichte

Mein Märchen ist eine Geschichte, die sich vielleicht so zugetragen hat. Vielleicht auch nicht, wer weiß das schon … Das Schöne an Märchen ist, dass sie wahr sein können, oder zumindest ein Teil davon. Sie laden zum Träumen und Schwelgen ein. Bei Geschichten steckt meist ein wahrer Hintergrund dahinter, der schön sein kann oder überaus traurig und nachdenklich.

Mein Märchen spielt im Jahre 1914 – also vor genau 100 Jahren – und sie spielt zu Weihnachten. Also perfekt für eine Weihnachtsgeschichte mit Jubiläum. Wobei man eigentlich nicht genau weiß, wo sich hier Geschichte und Märchen treffen, vermischen und vielleicht die Phantasie einfach zum nostalgischen Kitsch wird.

Damals war, wie jeder weiß der 1. Weltkrieg und an den Fronten standen sich Deutsche und Engländer gegenüber. Es war kalt, hatte geschneit – und es herrschte Krieg. Belegt ist, dass immer wieder mal zwischen den Kämpfen die Soldaten eine Waffenruhe einlegten, um Tote und Verletzte zu bergen. Was aber am 24. Dezember 1914 geschah, ist nicht wirklich belegt, dafür aber stellenweise dokumentiert.

Die deutschen Soldaten bekamen Weihnachtspost, Geschenke und wohl auch einige Christbäume für die Front zum Fest der Liebe. Am 24.12 hatte es auch endlich aufgehört zu regnen, was die Moral schon wieder etwas stärkte, als das nasskalte Dezember-Wetter. Es herrschte wieder Waffenstillstand und die toten Kameraden wurden beerdigt. Einige Soldaten legten die Waffen nieder und zündeten Kerzen auf den Gräbern an.

An einigen Gräben sangen die Deutschen und Briten zusammen Stille Nacht, heilige Nacht. Bei Ypern, auf den Feldern ging ein Deutscher aus dem Graben und sang, während er auf die „Feinde“ zuging. Die Briten wußten erst nicht recht, was zu tun sei. Sie folgten dem Deutschen aber und nach einiger Zeit wurde – mit Sprachschwierigkeiten – geredet und gescherzt und gelacht.

Dieser Weihnachtsfrieden fand seinen Höhepunkt in einem Fußballspiel, so schreibt man, bei dem die Deutschen gegen die Briten spielten und 3:2 gewannen.

An einigen Fronten währte dieser Friede bis zum neuen Jahr, an einigen Fronten ging es Tage später wieder darum, den Feind zu besiegen.

Sainsbury ist eine britische Supermarktkette – und sie haben es wohl perfekt geschafft, Werbung, Märchen und Geschichte wunderbar miteinander zu vermischen, aber seht selbst – die Geschichte von 1914 – das Weihnachtsmärchen von 1914:

https://www.youtube.com/watch?v=NWF2JBb1bvM“

Und, was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.