Bücher & Co., zum Lesen/Shops & Webseiten

Fußball-Bücher mit Zitaten, Sprüchen und Träumereien

Zugegeben, Bücher und Fußball ist immer ein sehr sensibles Thema. Immerhin hielt man Fußballer früher für dumm und heute hält man sie für nicht besonders helle. Dabei gibt es so interessante Fußballbücher, die dem einen oder anderen Vorurteil entgegenwirken – und das eine oder andere Vorurteil voll bestätigen.

Heute beschäftigen wir uns mit den Büchern, die uns die wahren Weisheiten von Fußballern und Trainern näher gebracht haben. Fußball-Zitate und -Sprüche sind Klassiker und dürfen in keinem Regel fehlen. Immerhin haben es einige von ihnen zu Ruhm gebracht.
Eines dieser Bücher ist: Ein Tor würde dem Spiel gut tun*. Das ultimative Buch der Fußball-Wahrheiten. Auf dieses Buch bin ich geschubst worden durch „Was liest Du“ und habe es auch bereits schon verschenkt. Das Buch entstammt aus der Feder von Ben Redelings, der bereits schon einige Bücher über Fußball geschrieben hat. 

Natürlich handelt es sich bei diesem Buch um eines, das Sprüche und Weisheiten zum Besten gibt, und die Auswahl der Sprüche ist wahrlich herrlich. Aus derselben Feder stammt natürlich auch der zweite Teil: Tausche Schwester gegen Endspielkarte – Das ultimative Buch der Fußball-Wahrheiten 02*. Wie bereits schon im ersten Teil ist auch hier das Buch aufgeteilt in Sprüche und Weisheiten über Fußball und von Trainern, Spielern und und und.

Zu einer Tri-Logie unter den Fußball-Büchern schaffte es bereits: Fußball Unser – Dritte aktualisierte Auflage*. Anscheinend liefen die ersten beiden Auflagen so gut, dass man eine dritte aktualisierte Auflage bieten musste. Dieser Inhalt bietet interessante (mehr oder weniger interessante) Informationen über Fußball und Spieler, Mannschaften und Trainer. Es zählt zu den etwas anderen Fußball-Büchern, und bietet ein breites Spektrum über Fußball.

Durch Zufall stolperte ich über „Also sprach Metzelder zu Mertesacker. Lauter Liebeserklärungen an den Fußball„*, was nicht wirklich zu den oben genannten Zitat-Büchern passt, und was ich auch lieber als Hörbuch* anhören würde, als selbst zu lesen. «Reingelesen» sagte es mir so gar nicht zu, es klang öde und brachte nur kurzes Schmunzeln. Beim «Reinhören» hingegen machte es Lust auf mehr, und ich frage mich, was Moritz Rinke mit Kahns Handtuch nun anfangen würde. Interessanter Ansatz und interessant mal ins Hörbuch reinzuhören.

Signature

 

Bilder: Amazon.de / Collage:Bild Pixabay.com / SusanneSchraml

Und, was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.