Elektrogeräte/Gesundes & Co.

Selbstversuch: Abnehmen mit Wii Fit Plus

Noch weit bevor mich Massen von Newslettern erreichten, in denen zu lesen war, dass es doch nun wieder Zeit wäre den Winterspeck abzutrainieren (wir haben gerade mal Anfang Januar und von Winter war noch nichts zu sehen), wollte ich den Versuch wagen, mit der Wii Fit Plus abzunehmen. Im Internet waren gespaltene Meinungen darüber zu lesen, und wer verlässt sich schon auf die Meinung anderer?

Dies wird eine Folge von Artikeln, die den Stand des Selbstversuches wiedergeben, wobei die Artikel natürlich zeitversetzt veröffentlicht werden.

Acrobatics on the beach Auf die glorreiche Idee bin ich vor Weihnachten gekommen, was die Suche nach einer gebrauchten Wii plus Wii Fit Plus plus Wii Balance-Board nicht einfacher machte. Das Paket selbst habe ich „neu“ nirgends mehr gefunden, und ein Einzelkauf wäre mir zu teuer gewesen für diesen Test. Schlussendlich wurde ich auf eBay fündig und machte mehr oder minder ein Schnäppchen. Ich war froh innerhalb meines gesetzten Budgets zu bleiben und eben die drei gewünschte Teile zu ergattern.

Die meisten kennen die Wii als Spielspaß für die ganze Familie oder zumindest für die Kinder. Ich hatte vorher keine, kannte das System nicht (vom Hören-sagen halt) und war nie wirklich ein Freund von Spielekonsolen.

Mittlerweile habe ich mich natürlich mit dem System angefreundet und vor allem mit dem Balanceboard, was nicht wirklich einfach war und ich immer noch am tüfteln bin, wie man denn richtige auf dem Board steht, sodass man sich auch richtig bewegt.

Angefangen habe ich, indem ich mich eben erst mit dem System vertraut machte, und mir die Sache mit dem Balanceboard und dem Wii Fit Plus anschaute und austestete. Nachdem ich also das Board kannte, und mir die Basis geläufig war (daraufstellen und tun, was man mir sagt) fing ich also den Test an.

Den Anfang machten die Balancespiele, davon gibt es 9 Stück, und diese sollten die Balance verbessern. Bei mir sollte es eigentlich erst einmal der Einstieg sein: A) zum regelmäßigen Trainieren; B) zum Einstieg in das Wii-System; C) da ich (Klugscheißer) wusste, dass das Training irgendwelche Sehnen, Bänder und Muskeln beanspruchen würde, die ich das ganze Jahr nicht brauche.

Ach ja, man kann seine Ziele eintragen – wie viel Kilo man in welcher Zeit abnehmen möchte. Wichtig ist: möchte man abnehmen muss man x Kilo nehmen und beim Zunehmen +x Kilo – ich bin laut Google nicht die einzige, die dringend versucht hat, ihr Ziel von PLUS auf MINUS zu ändern. TIPP: Ziel bei der Wii ändern, indem man sich einfach schwerer macht und schwupps hat man das Ziel auch schon erreicht und die Wii ist mächtig stolz auf einen.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, was der Test mit der Wii Fit Plus ergeben wird, und werde regelmäßig darüber berichten – bis Ergebnisse zufriedenstellend verlaufen oder der Selbstversuch mit der Wii Fit Plus eben als gescheitert anzusehen ist, wobei dann natürlich die Wii schuld ist und nicht mein hartnäckiger innerer Schweinehund. Ach ja, ernährungstechnisch stelle ich nichts um… ich will ja Ergebnisse durch die Wii und nicht durch eine Diät =)

Signature

Und, was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.